Kopf-an-Kopf-Rennen gegen den TV Hösbach-Großostheim

3. DTL-Bundesliga: Der TuS Leopoldshöhe stellt neue Bestleistung auf

28.10.2023 (die Mannschaft). Am vergangenen Samstag lieferten sich die Turner des TuS Leopoldshöhe ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen gegen den TV Hösbach-Großostheim. Erst bei den letzten Duellen am Reck kam es zu einem Endergebnis von 29 zu 36 Scoren zugunsten der Hösbacher. Topscorer des Tages wurde der Brite Ryan Cirino mit 17 Scores. Mit 267,35 Punkten zu 266,85 Punkten sammelten die Lipper mehr Punkte als die Franken.

Die Leos glänzten am Boden mit sauberen Übungen. Ohne Stürze und mit Geschick beim Taktieren gewannen die Gastgeber mit 8-4 Scoren das erste Gerät. Wichtig ist zu erwähnen, dass es bei den Duellen nicht um die absoluten Endwerte geht, sondern um die Differenz der Endwerte in einem Duell. Aus der errechneten Differenz resultieren die Scorepunkte.

Die Premiere der durchgeturnten und sturzfreien Übungen setzte sich am nächsten Gerät fort. Am Pauschenpferd konnten Lennart Singer sowie Daniel Sorin sich mit sauberen Übungen hervorheben. Das Gerät ging mit 8 zu 2 Scoren ebenfalls an die Leos.

Zähne zusammenbeißen hieß es an den Ringen. Mit Sauberkeit und hohen Schwierigkeiten konnten sich die Hösbacher hohe Wertungen sichern, sodass sie die Ringe mit 0 zu 11 Punkten dominierten. Kleinere Wackler und Unsauberkeiten seitens der Leos führten ebenfalls zu diesem hohen Endergebnis für die Gäste.

Zwischenstand nach der ersten Halbzeit: 16 zu 17 für die Gäste aus Hösbach-Großostheim. Der knappe Punktestand ließ die Zuschauer sowie die Turner kaum aufatmen. Die routinierten Springer Justin Sonntag, Bennet Begemann sowie Jonas und Yannic Marksmann konnten ihr gewohntes Sprungprogramm wie gewohnt absolvieren. Bennet Begemann konnte mit einem sauberen Tsukahara gestreckt für ein Unentschieden nach dem vierten Gerät sorgen.

Am Barren ging es knapp zu. Die Gäste zeigten höhere Schwierigkeiten, mussten allerdings zwei Stürze hinnehmen. Die gezeigten Leistungen reichten mit 4:6 Scorepunkten dennoch für den Gewinn der Barrenwertung. Der Zwischenstand von 25:28 ließ auf ein spannendes Final am Reck hoffen. Und tatsächlich gelang Justin Sonntag im Vergleich mit Daniel Schösser der Ausgleich auf 28 zu 28. Die Spannung war groß. Max Lang und Ryan Cirino behielten die Nerven, zeigten tolle Flugelementen und gewannen 8 Scores. Bennet Begemann gewann das letzte Duell mit Yannik Burow mit einem Score zu dem Endstand von 29:36.

Wir bedanken uns bei den vielen Zuschauern sowie bei den Freunden aus Hösbach für den äußerst spannenden und fairen Wettkampf. Wir wünschen viel Erfolg für die letzte Begegnung der Saison.

Fotos

Jetzt Mitglied im Förderverein werden!

Sponsoren

Termine

Wasserski Paderborn Bahn 2
Datum: 25.08.2024 14:00 Uhr

TuS Leo - TV Weißkirchen
Heimwettkampf
Datum: 14.09.2024 15:00 Uhr
Liga: 3. Bundesliga

TG Friesen/Kla./Geisw. - TuS Leo 2
Datum: 21.09.2024
Liga: Landesliga